Sonntag, 20. November 2011

Trabant 601

Schau ihn dir an. Sieht er nicht großartig aus? Ein echter Trabant 601. Mein erstes Auto. Nagelneu, Baujahr April 74. Ich finde selbst auf diesem schwarz-weiß Foto ist das wunderbare Atlasweiß gut zu erkennen. Du merkst ich bin immer noch begeistert. Nach so vielen Jahren. Aber der Trabby war eben was Besonderes. Man kann sagen-Praktisch, formschön, und zuverlässig.-Praktisch wegen der vielen kleinen Details, die einem das Leben erleichterten. Der Benzinhahn z.B. war im Fussraum des Beifahrersitzes. Wenn das nicht praktisch ist, weiß ich ja nicht. Man musste nicht extra den Motorraum öffnen bevor man losfuhr. Warum der Trabby formschön war erklärt sich wohl von selbst. Die tollen weichen Formen sind nun mal ein Wunderwerk der Designkunst. Und das alles aus Plaste und Elaste. Wenn ich von Bungeesprüngen und Gleitschirmfliegen höre, kann ich nur müde lächeln. Ein ehemaliger Trabbyfahrer braucht so einen Kinderkram nicht. Wer mit 123 Kmh in einem Trabby über die DDR-Autobahn gebrettert ist weiß wovon ich rede. Danach hast du vor nichts mehr Angst. Nicht umsonst haben schon die alten Chinesen gesagt:"Trabbyfahrer sind die Härtesten, wenn überhaupt, oder so." Und dann ist da noch der 3. Punkt, die Zuverlässigkeit. Du konntest dich 100%ig darauf verlassen das du 70% aller Reparaturen selbst auführen konntest. Wenn das keine Zuverlässigkeit ist, weiß ich ja nicht. Was habe ich mit ihm für großartige Reisen unternommen. Bis nach Bulgarien sind wir gefahren. Was sagst du, Harvey?.-Wir waren nicht in Bulgarien, sondern nur in Ungarn.- Was geht dich das an? Kümmere dich um deinen Mist. Außerdem waren wir drei mal in Ungarn. Das ist wie einmal Bulgarien. Wenn du Harvey kennenlernen möchtest schau dir das Video an. Aber ich sage dir gleich, sympatisch ist er nicht gerade. 
  
Zum Schluß  möchte ich dir etwas gestehen. Viele Menschen haben ja ein dunkles Geheimniss. Manche urinieren beim Schwimmbadbesuch ins Becken. Andere ornanieren während sie sich die Bundesliga anschauen. ( Ich bin übrigens kein Fussballfan). Habe aber auch ein dunkles Geheimniss. Wenn ich allein bin höre ich mir bei voller Lautstärke diesen Titel an.



Ich möchte dich aber nicht nach hause schicken ohne mit dir zusammen ein schönes Winterlied zu hören.

Donnerstag, 3. November 2011

Die größte DDR der Welt 2.Teil

Tritt ein, aber vergiss nicht, du musst für jeden Tag 25,00 DM bezahlen. Was, du hast keine DM. Dann gehen auch 50,00 € pro Tag. Das wäre i.O. Dafür kannst du dir aber auch tolle Sachen kaufen.
Z.B. Wurzener Extra, Bodespitzen mit Plastemundstück, Letscho, Bauzener Senf oder du trinkst 40 Bier in einer Gaststätte der Preisstufe 3 für 0,63 MDN. Dann ist das Geld auch weg. Letzterer Tip wäre meine Empfehlung ! Also, mach was draus.